GUT IM HAFEN ANKOMMEN

MIT BORNHOLMSLINJEN SICHER FAHREN

Wichtige Informationen

Ab Samstag, den 24. Oktober 2020, um 00.00 Uhr, gilt ein Einreisestopp für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland, wenn keine wichtigen Gründe für die Reise vorliegen (ausgenommen hiervon ist Schleswig-Holstein).

Hinsichtlich der Einreisebestimmungen werden ab diesem Zeitpunkt alle anderen Bundesländer als ‚Quarantäneländer‘ betrachtet.

 

 

Wenn Sie wichtige Einreisegründe haben, dürfen Sie immer noch nach Dänemark reisen. In diesem Fall sollten Sie am Grenzübergang einen gültigen Reisepass und sonstige Belege bereit haben.

Auf dieser Webseite sammeln die dänischen Behörden die neuesten Informationen über die Fahrt nach Dänemark: https://coronasmitte.dk/en/entry-into-denmark

MIT UNS SICHER FAHREN

WAS BEDEUTET COVID-19 FÜR IHRE REISE?

BORNHOLMSLINJEN hat eine Reihe von Maßnahmen in die Wege geleitet, um Fahrgäste und Besatzung im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen durch COVID-19 zu schützen, damit Sie eine gute Überfahrt über die Ostsee haben.

Aufgrund der COVID-19-Situation hat BORNHOLMSLINJEN die Kapazität angepasst. 

Welchen Einfluss die Corona-Situation außerdem für Ihre Reise hat, erfahren Sie im Folgenden. 

Neue Regeln in Schweden ab dem 6. Februar

Negativer Test vor Durchreise durch Schweden

Wenn Sie mit BORNHOLMSLINJEN zwischen Ystad und Rønne reisen möchten, müssen Sie ab dem 6. Februar 2021 einen negativen Coronatest mit sich führen.

Schweden führt ab dem 6. Februar 2021 die Forderung ein, dass alle Transitreisenden nach oder von Bornholm an der Grenze zwischen Dänemark und Schweden einen negativen Coronatest vorlegen müssen.

Diese Forderung gilt für alle ausländischen Reisenden ab 18 Jahren. Der negative Test darf beim Passieren der Grenze zwischen Dänemark und Schweden max. 48 Stunden zurückliegen.

TRANSIT DURCH SCHWEDEN

FREIE FAHRT ZUR/VON DER FÄHRE IN YSTAD

Am Montag, dem 1. Februar öffnete Schweden den Transit durch das Land für dänische Staatsbürger, die nach oder von Ystad reisen, um mit BORNHOLMSLINJEN zu reisen.

Das bedeutet, dass BORNHOLMSLINJEN erneut die normale Route Ystad - Rønne befährt.

Denken Sie bei der Reise an den Nachweis

Es besteht weiterhin ein Einreiseverbot nach Schweden – lediglich Transitreisende nach oder von Bornholm dürfen das Land passieren. Es ist nicht gestattet, unterwegs anzuhalten, und es wird eine Grenzkontrolle an der Grenze zwischen Schweden und Dänemark durchgeführt. Daher ist es wichtig, dass Sie einen Nachweis vorlegen, dass Sie das Land lediglich passieren, um nach Bornholm zu kommen oder Bornholm zu verlassen. Wenn Sie keinen gültigen Nachweis vorlegen können, dürfen Sie die Grenze nicht passieren.

Ein gültiger Nachweis ist:
• Fährticket für BORNHOLMSLINJEN für denselben Tag
• Brobizz oder andere Ticketarten für die Öresundbrücke

Mehr über die Regeln für die Einreise erfahren Sie bei der schwedischen Polizei.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe, um Ihr Ticket zu ändern? Dann wenden Sie sich gern an den Kundenservice hier.

FORDERUNG EINER MUND-NASEN-BEDECKUNG IM ÖFFENTLICHEN VERKEHR

DENKEN SIE AN DIE MUND-NASEN-BEDECKUNG

Seitens der dänischen Behörden ist ab 22. August das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Verkehr obligatorisch. Das gilt auch für die Fähren von BORNHOLMSLINJEN.

Sie müssen daher eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn Sie sich auf der Fähre bewegen. Sie müssen die Mund-Nasen-Bedeckung während der gesamten Überfahrt tragen, dürfen diese aber abnehmen, wenn Sie essen oder trinken. Sie können eine Mund-Nasen-Bedeckung auch an Bord der Fähren erwerben.

Die Forderung nach einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren, Personen mit Atemwegsbeschwerden, Bewusstseinverminderung oder Personen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen, durch die sie die Mund-Nasen-Bedeckung nicht selbst abnehmen können.

Gut im hafen kommen

MIT BORNHOLMSLINJEN SICHER FAHREN

Wir haben das Kapazität auf allen Überfahrten angepasst – wenn Sie einen Sitz mit mehr Abstand brauchen, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter an Bord.

Wir bitten Sie, die allgemeinen Ratschläge zur Vorbeugung einer Ansteckung zu befolgen und anderen Fahrgästen gegenüber rücksichtsvoll zu sein.

An Bord der Fähren reinigen und desinfizieren wir auch weiterhin häufig. Außerdem haben wir Schilder aufgestellt, damit alle an die Ratschläge denken. Wir helfen Ihnen dabei, anderen zu helfen.

Wichtige Information

Bleiben Sie während der Überfahrt im Fahrzeug

So verhalten Sie sich, wenn Sie zu einer besonderen Risikogruppe gehören. 

Wenn Sie einen besonderen Schutzbedarf im Hinblick auf COVID-19 haben, ist es ausnahmsweise gestattet, sich während der Überfahrt im Fahrzeug aufzuhalten. Sie können im Fahrzeug bleiben, wenn Sie krank sind, mit COVID-19 infiziert sind oder aufgrund von Gesundheit oder Alter zu einer besonderen Risikogruppe gehören.

Sie dürfen sich im Fahrzeug auf dem Fahrzeugdeck aufhalten, wenn Sie entweder beim Ticketbuchen oder indem Sie den Kundendienst über die nummer +45 70 900 100 angerufen haben und einen Platz beantragt haben. Wenn Sie Ihr Ticket bereits gebucht haben, können Sie den Platz auch auf der Website unter „Ticket ändern“ hinzufügen.

Die Möglichkeit, im Fahrzeug zu bleiben, gilt für Rønne-Ystad und nicht für Rønne-Køge, Rønne-Sassnitz oder Abfahrten mit der Povl Anker.

Falls Sie während der Überfahrt im Auto bleiben möchten, müssen Sie mindestens 30 Minuten vor Abfahrt im Hafen eingecheckt sein.

Der Platz auf dem Fahrzeugdeck ist begrenzt. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass der Aufenthalt auf dem Fahrzeugdeck bei kühlem Wetter oder Seegang nicht angenehm ist.

Beachten Sie bitte, dass Sie das Fahrzeug zu keinem Zeitpunkt während der Überfahrt ohne Anfrage bei der Besatzung verlassen dürfen. Das gilt für alle Fahrgäste im Fahrzeug.

Wenn Sie vor dem Anbordfahren die Option „Im Fahrzeug bleiben“ nicht gebucht haben, müssen Sie sich während der Überfahrt auf dem Passagierdeck aufhalten.

Bei schlechtem Wetter behalten wir uns das Recht vor, Ihre Reservierung zu stornieren, um im Auto auf dem Autodeck zu bleiben.

Achtung! Auch wenn Sie im Auto bleiben, müssen Sie eine Maske mitbringen, falls das Auto verlassen werden muss.

HABEN SIE FRAGEN? KOMBARDO!

KONTAKTIEREN SIE UNS

In Corona-Zeiten wie diesen, in denen alles ungewiss ist, sollen Sie wissen, dass wir für Sie da sind! 

Wenn Sie Fragen haben, ist der Kundendienst für Sie da. Wir werden unser möglichstes tun, um Ihre Fragen so schnell und so gut wie möglich zu beantworten – seien Sie aber bitte geduldig. Denn wir erhalten viele Anfragen. Wir hoffen daher auf Ihr Verständnis, wenn Wartezeiten auftreten.

Sie können sich auch direkt unter kundeservice@bornholmslinjen.dk oder telefonisch unter +45 70 900 100 während unserer Geschäftszeiten an uns wenden: Montag bis Freitag 06.30-00.00 Uhr.

Auch unsere Facebook-Seite ist an allen Werktagen zwischen 08.00-16.00 Uhr besetzt.